Welche Mittel helfen wirklich bei der Marderabwehr im Auto?

Hier finden Sie in einem guten ZDF-Beitrag einen Überblick welche Mittel wirklich bei der Marderabwehr im Auto helfen.

Marder zerbeissen sehr gerne die Zündkabel, Gummidichtungen bzw. die Schläuche. Sie richten dabei jährliche Schäden in Millionenhöhe an – mehr als 160 Tsd. Marderschäden werden jährlich den Versicherungen gemeldet.

Wenn der Marder die Duftmarke von Konkurrenten riecht, versucht er diese wegzubeissen. Dies ist der Grund für die eigentlichen Marderbisse an Leitungen im Motorraum.

Deutliche Zeichen für einen eventuellen Marderbefall im Auto sind längliche Fußspuren auf dem Autodach bzw. Marderkot am Auto. In diesem Fall sollte man den Motorraum kontrollieren.

Die Marderschäden können dabei sehr schnell mehrere hundert Euro kosten. Viele Marderschäden werden allerdings erst in der Autowerkstatt entdeckt. Gefährlich sind dabei verdeckte Schäden, die man nicht sofort sieht, z.B. Anbiss von Wasserschläuchen bzw. Temperaturfühler. Diese können zu erheblichen Motorproblemen führen.

Im ZDF-Beitrag wird sehr anschaulich gezeigt wie man seinen Wagen hiervor bewahren kann und welche Mittel gegen Marder im Auto wirklich helfen.

Dirk Eickmeier vom ADAC gibt einen guten Überblick über die effektiven Mittel, die wirklich bei der Marderabwehr im Auto helfen (Anmerkung: ergänzend hierzu finden Sie hier auch zusätzliche Links zum entsprechenden Marderabwehr-Sortiment)

unwirksame Mittel bei der Marderabwehr im Auto

Hausmittelchen wie Hundehaare, WC-Steine, Damenstrümpfe gefüllt mit irgendwelchen undefinierbaren Inhalt helfen nicht bei der Marderabwehr im Auto.

Mittel gegen Mardergeruch – Entfernung von Duftmarken:

Verschiedene Duftmarken Sprays / Anti-Mardersprays, die den Mardergeruch beseitigen bzw. überdecken, helfen weiter.

Hilfreich ist hier aber auch eine professionelle Motorwäsche. Diese sollte auf jeden Fall vor dem Einbau von elektronischen Marderabwehr-Geräten im Auto erfolgen.

Die Sprays erhalten vielfach gute Kundenbewertungen. Sie sollten vor allem vorab zusammen mit anderen Maßnahmen (Ultraschall, Hochspannung) verwendet werden.

Einen guten Überblick über Marder-Stopp-Sprays bzw. Anti-Marder-Sprays finden Sie hier:

-> zum Anti-Marderspray-Sortiment

Ultraschall-Geräte und Elektroschocks

Bei den Ultraschall-Geräten ist es wichtig, daß die Störung nicht dauerhaft sondern abgehakt ist und unterschiedliche Frequenzen einwirken. Hier fühlt sich der Marder dann durch den Ultraschall gestört und verläßt den Motorraum.

Anmerkung: Wichtig ist bei den Ultraschallgeräten, dass diese über einen gewissen Ultraschalldruck von über 100 db verfügen. Geräte mit einem geringeren Ultraschalldruck ist weniger wirksam.

-> zum Sortiment Ultraschall-Geräte gegen Marder im Auto

Sehr gut wirken Geräte, die mit Ultraschall und Strom den Marder abwehren. Diese Anlagen sind zwar nicht billig, bieten jedoch den größten Schutz ohne den Marder zu schaden. Der Marder bekommt hier bei der Berührung von Hochspannungsplättchen einen Stromschlag und wird zusätzlich durch einen hohen Ultraschalldruck verscheucht.

Hierfür werden an verschiedenen Stellen im Wagen Hochspannungs-Kontaktplatten montiert und diese unter Dauerstrom gestellt.

Anmerkung:

  • Die Abwehrgeräte, die nur mit Ultraschall verwenden, werden vielfach von den Kunden gut bewertet.
  • Im Vergleich dazu werden die Marderabwehr-Geräte, die verschiedene Methoden (Ultraschall, Stromschlag / Hochspannung) einsetzen, von den Kunden oft etwas besser bewertet und kommen auf gute / sehr gute bzw. sehr gute Bewertungen. Die Erfolgswahrscheinlichkeit und damit die Wahrscheinlichkeit das Marderproblem in Griff zu bekommen, ist hier nach den bisherigen Kundenerfahrungen deutlich größer!

 -> Hochspannungs- / Stromschlag- + Ultraschall-Sortiment gegen Marder im Auto